Marketing

Marketing – man kann es nicht nicht betreiben

Das Sprichwort „Der Kunde ist König“ ist in der Unternehmenswelt wohlbekannt. Jedoch wird dieses Sprichwort vielfach nicht gewürdigt und das unternehmerische Handeln  an diese Maxime nicht entsprechend angepasst. So wird sehr häufig von Unternehmerinnen und Unternehmern das eigene Angebot in den Mittelpunkt gestellt, der Kunde und seine Wünsche nicht selten gar als Störfaktor betrachtet. Das ein solches Handeln nicht den Keim des Erfolges in sich trägt, ist sicher nicht verwunderlich. Ja, vielfach hat dies sogar fatale Folgen, denn eine unzureichende Kunden- bzw. Marktorientierung ist nicht selten die Ursache für das Scheitern von Unternehmen.

Dabei werden diese Schwächen im Marketing selten als ursächliche Problemfaktoren erkannt. Vielmehr werden oft äußere Einflüsse wie z.B. die allgemeine Konjunkturentwicklung für einen Misserfolg verantwortlich gemacht.

Was ist nun eigentlich „Marketing“?

„Marketing“ ist ein häufig bemühter Fachbegriff, der von seinen Benutzern jedoch selten vollständig verstanden wird. Es fängt damit an, dass Marketing sehr oft mit Werbung gleichgesetzt wird. Aber Werbung ist nur ein Teilaspekt des Gesamtspektrums aller Marketing-Instrumente. Im Fachbegriff „Marketing“ steckt das englische Wort Market = Markt. „Marketing“ bezeichnet folglich jedes unternehmerische Handeln, das sich am Markt orientiert.Marketing ist daher vor allem auch eine Denkhaltung mit dem Ergebnis, dass sich alle Aktivitäten des Unternehmens an einer Fragestellung orientieren:

Wie können wir die Wünsche unserer Kunden am besten erfüllen?

Welche Zielsetzung verbindet man daher mit der Tätigkeit des Marketing?

In einer Zeit gesättigter Märkte und entsprechend hohem Wettbewerb hilft Ihnen Marketing, Ihre Produkte und Dienstleistungen erfolgreich zu verkaufen. Gerade Existenzgründer müssen im Vergleich zu bereits bestehenden gleichartigen Angeboten entweder etwas Besseres, Billigeres oder Schöneres auf den Markt bringen.

Kurz: Sie müssen gegenüber ihren Konkurrenten klare Wettbewerbsvorteile erzielen.

Erfolgreiche Unternehmer wissen daher, was sich ihre Kunden tatsächlich wünschen und inwieweit die Angebote der Konkurrenten diese Wünsche bereits erfüllen.

Und sie wissen vor allem, was sie besser als die Konkurrenz machen können.

Was bedeutet Marketing für Existenzgründer? Bereits bei der Gründung Ihres Unternehmens haben Sie sich in Ihrem Businessplan oder Ihrem Unternehmenskonzept Gedanken über Ihr Marketing gemacht. Jetzt geht es darum, die Theorie in die Praxis umzusetzen und Kunden für Ihr Produkt bzw. Ihre Dienstleistung zu finden und sie an Ihr Unternehmen zu binden. Ihr gesamtes unternehmerisches Handeln muss sich daran orientieren und Antworten auf folgende zentrale Fragen bieten:

  • Welche Produkte und Leistungen will ich verkaufen?
  • Für welche Kunden?
  • Zur Befriedigung welcher Kundenbedürfnisse?
  • Mit welchen Umsatzmengen?

Gerne unterstützen wir Sie, ob Existenzgründer oder etabliertes KMU nach erfolgter Existenzgründung, mit Erstellung von Marketingplan, individuellem Marketingkonzept, bei der Kundengewinnung und der Kundenbindung, mit Unterstützung bei der Umsetzung sowie Rat und Tat. Kontaktieren Sie uns einfach für ein unverbindliches Erstgepräch!

Comments are closed.